Collier 1940-er Jahre

Umwerfend eleganter Halsschmuck aus Paris im typischen Design der Zeit um 1940. Das Collier ist aus Gelbgold 750 mit hunderten von flexiblen Einzelteilen zu einem bandförmigen Geflecht verarbeitet und schmiegt sich wunderbar an den Hals der Trägerin an. Die Bänder, welche sich in der Mitte kreuzen, werden von einem halbmondförmigen Motiv mit 11 Diamanten im Brillantschliff von feiner Qualität (feines Weiss, sehr kleine Einschlüsse, d 2.5 - 4.3 mm total 1.62 ct.) zusammengehalten. Die Steine sind in Platin gefasst. Lustige Fransen machen den Abschluss der schräg angeschnittenen Bänder. Breite 17 mm, Länge 40 cm, Gewicht 84.2 gr.

Zusammen mit dem passenden Armband und Ohrschmuck sind diese einzigartigen Bijoux als Set gefertigt worden. Die Teile sind jedoch auch einzeln erhältlich.

CHF 15'000.-

Auf Wunschliste

Kategorie: Antikschmuck
Art: Halsschmuck, Halsketten
Material: Gelbgold , Platin
Steine: Diamant
Epoche: 1940-er Jahre

Zusatzinfos

Diamant

Das Glitzern und Funkeln von geschliffenen Diamanten ist unvergleichlich, es erfreut unser Auge und unser Herz. Diamant ist selten und kostbar und das härteste Material überhaupt. Sich mit Diamanten zu schmücken, bedeutet der Lebensfreude, dem Wunsch nach Unvergänglichkeit und dem Sinn für das Schöne Ausdruck zu geben.
«Diamonds are a girls best friend» sang Marylin Monroe. Diamanten sind natürlich keine Freunde, sonst hätten sie diese umwerfende Frau ja vor ihrem traurigen Schicksal bewahren können. Diamanten können niemals Ersatz sein für Liebe, Zuneigung und Wertschätzung, aber sie sie können als Geschenk an eine geliebte Person ein Ausdruck und Symbol dafür sein.
Mehr Infos